Juhuuu – Der Sommer ist da, die Grillsaison ist eröffnet. Die Sonne scheint und es ist heiß.

Gerade jetzt ist es besonders wichtig,  auf das Essen zu achten. Dein Speiseplan sollte fettarm und ausgewogen sein. Denn üppige Mahlzeiten schlagen schnell auf den Magen und belasten den Kreislauf zusätzlich.

Also wer auf seine Linie achtet und fit und schlank durch den Sommer will, achtet besonders auf:

  • genügend Flüssigkeitszufuhr

in Form von Wasser, ungesüßten Kräutertees oder stark verdünnte Fruchtschorlen. Ich z.B. stehe auf frisches Minzwasser mit Gurkenscheibe und Zitrone, denn normales Wasser ist mir zu langweilig

  • genügend Obst und Gemüse auf dem Teller

die versorgen Dich nicht nur mit Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Viele Obst und Gemüsearten z.B. Tomaten enthalten das Karotinoid Lykopin, das auch für die rote Farbe der Frucht verantwortlich ist. Karotinoide sind Photoprotektoren in Pflanzen und Mikroorganismen und somit natürliche Sonnenschutzmittel für die Haut! Tomaten, Karotten und Rote Beete steigern den natürlichen Schutz der Haut um bis zu 5 LSF!

  • Wenig Fetthaltige Speisen

lieber kalte Speisen mit hochwertigen Ölen zubereiten! Mein Lieblingsöl an frischen Salaten ist Original Steirisches Kürbiskernöl, mit seinem leicht nussigen Geschmack schmeckt es unglaublich gut zu Feldsalat mit Schafskäse oder Tomaten mit Thunfisch und gekörntem Frischkäse. Es ist eines der gesündesten Öle überhaupt, denn es verfügt über einen hohen Anteil von Omega 3 Fettsäuren, wirkt antioxidativ und schützt vor Prostatakrebs! Aber auch Olivenöl sollte eines der  bevorzugten Öle sein, besonders echtes, natives Olivenöl extra. Die sehr gute antioxidative Wirkung (durch hohen Phenolgehalt) macht es sehr gesund. Diese Wirkung ist bei „einfachen“, raffinierten Olivenölen gering. Für die kalte Küche oder auch zur direkten Einnahme (z.B. 1 TL am Tag) eignet sich Leindotteröl. Es schmeckt wesentlich besser als Leinöl, weil es nicht so bitter ist. Leindotteröl hat 40 Prozent Omega 3 Anteil (Rapsöl nur 10 Prozent) und eignet sich hervorragend zur Therapie und Prophylaxe von entzündlichen Erkrankungen und bei Herz-Kreislauf Erkrankungen.

Omega 3 Fettsäuren senken Cholesterin und versorgen das Gehirn optimal. Es ist ein Öl welches gerade eine Renaissance hat. In Frankreich ist als Gourmetöl bekannt.

  • Gesunde und nahrhafte Shakes Morgens oder für Zwischendurch

Mein Favorit diesen Sommer ist gekühlter Kefir oder Buttermilch mit frischen Beeren (Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren) 2 Esslöffel zarte Haferflocken und ein paar Blätter Zitronenmelisse, kurz in den Mixer – fertig!

Dieser Shake macht satt, und versorgt Dich mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen und mit der Mischung aus Bitter (Kefir) und der Süße der Beeren ist es die ideale erfrischende Zwischenmahlzeit an heißen Tagen. Kefir und Buttermilch enthalten zudem nur 1%Fett und die Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora.

  • Kräuter als Muss auf dem Speiseplan

Frische Kräuter peppen nicht nur jede Speise auf, sie sind mit ihren ätherischen Ölen und dem hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und der oft heilenden Wirkung wahre Wunderwaffen gegen Infektionen und wirken wie ein Düsenantrieb auf Deinen Stoffwechsel 🙂

So streue ich über mein Rührei Morgens eine handvoll frischer Schnittlauch oder Kresse. Das sind wahre Vitamin C Bomben und enthalten Provitamin A.

Zitronenmelisse im Kefir Shake schmeckt nicht nur frisch, sondern schützt auch vor innerlichen Entzündungen!

Frische Minze im Wasser, oder im Salat beschert uns nicht nur frischen Atem, sondern lindert auch Krämpfe.

Basilikum im Tomaten Mozarella Salat hilft nicht nur bei Magenproblemen und Verstopfung, sondern hat auch noch eine aphrodisierende Wirkung.

 

 

 

Geschrieben von: Sonja

Das könnte Dir auch gefallen
Superfoods

Hinterlasse eine Antwort:

(optional field)

Keine Kommentare bisher.